Skip to main content

Schutz der Hände bei der Arbeit

Arbeitshandschuhe – so wichtig ist der Schutz ihrer Hände

Hat man beruflich viel mit den Händen und verschiedensten Werkstoffen zu tun, ist es unerlässlich sich um den Schutz der eigenen Hände zu kümmern. In handwerklichen Berufen ist es wichtig, vorbeugend seine Hände zu pflegen.

Oftmals wird die Hornschicht an der Handinnenseite durch die dauernde Belastung durchlässig. Somit haben es Schadstoffe leicht in den Körper einzudringen.

Die Haut benötigt Zeit um zu Regenerieren, da sich ansonsten die Schädigung verschlimmert. Ekzeme, eine entzündliche Hauterkrankung, die juckt, können entstehen.

Vorbeugend kann einiges unternommen werden, damit die Hände, die wir täglich brauchen, geschützt werden.

Arbeitshandschuhe während der Arbeitszeit tragen

Schutzhandschuhe sollten während der gesamten Arbeitszeit getragen werden. Sie müssen nicht nur optimal passen, sondern auch das Greifen und Tasten möglich machen. Je nachdem welche Tätigkeit ausgeübt wird, müssen die Arbeitshandschuhe mechanischen, thermischen oder sogar chemischen Gefährdungen standhalten. Das vielfältige Angebot an Handschuhen ist deshalb wichtig, da jeder Handschuh aus einem anderen Gewebe besteht und somit unterschiedliche Vorteile bringt.

Schutzhandschuhe in der Werkstatt ein Muss

Ist man in der Werkstatt tätig, schützen einem Handschuhmaterialien aus Leder oder Gewebehandschuhe, die einseitig beschichtet sind. Vorsicht ist geboten bei rotierenden Werkzeugen. Bei Bohr-, Säge- oder Drehmaschinen muss auf Handschuhe verzichtet werden, da die Unfallgefahr durch Einziehen der Handschuhe zu groß ist. Diese Gewebehandschuhe eignen sich auch für Pflanzarbeiten oder Ernteeinsätze. Ein Feuchtigkeitsstau wird verhindert.

Auch Reinigungskräfte sollten Handschuhe tragen.

Bei Reinigigungsarbeiten sind flüssigkeitsdichte Handschuhe besonders wichtig, damit die Hände vor Feuchtigkeit geschützt werden. Diese sollten jedoch so kurz wie möglich getragen werden. Auch für die Handhabung für Chemikalien gibt es eigene Schutzhandschuhe. Nach der Arbeit und in den Pausen sollten die Hände gewaschen werden. Hierbei sollte auf lösungshaltige und reibemittelhaltige Produkte verzichtet werden. Schonend die Hände reinigen, statt schnell, lautet die Devise.

Die Pflege, durch eine Fett- und Feuchtigkeitscreme, findet nach der Reinigung statt. Die Hornschicht kann sich erholen. Somit bleibt die Haut elastisch, altert langsamer und trocknet nicht so schnell aus.


Ähnliche Beiträge

Die Erfindung des Inbusschlüssel

Bild zeigt die ersten Innensechskantschlüssel von William Allen.

Die Erfindung des Inbusschlüssel liegt mehr als 100 Jahre zurück. Das Problem um 1900 war der Maschinenbau mit den vielen Unfällen. Diese Unfälle ereigneten sich durch schier unscheinbare Zeitgenossen. Die Rede ist von den Schrauben, bzw. besser gesagt von den hervorstehenden Schraubenköpfen. Es musste eine Lösung her und zwar schnell.

Drehmomentschlüssel von Stahlwille

Als ich neulich bei einem befreundeten Maschinenbauer nach Feierabend vorbeischaute staunte ich nicht schlecht. Stahlwille war mir vorher schon sehr gut bekannt und ich habe selbst einige Steckschlüssel und Maulschlüssel von Stahlwille. Dieser elektro-mechanische Drehmomentschlüssel, den mein befreundeter Maschinenbauer sich kürzlich zugelegt hatte war mit jedoch neu und begeisterte mich schon beim zuschauen.

TORX L-Form Farbkodiert 8tlg. Inbusschlüssel

Ein Inbusschlüssel-Satz mit Grössenkennzeichnung durch unterschiedliche Farben. Desweiteren hat dieser Winkelschlüssel-Satz das patentierte Torx-System inbegriffen, welches höhere Drehmomente zulässt. Am langen Ende befinden sich zudem noch Torx-Kugelköpfe, mit denen auch bei leichter Neigung geschraubt werden können. Ein Winkelschlüssel-Satz in klassischer L-Form und farbkodierten Schlüsseln. Befestigt in einem einfachen Clip-Halter sind die wichtigsten 8 Grössen vertreten. […]

Innentür einstellen – Zimmertür schleift

Manchmal kommt es vor, dass Innentüren anfangen leicht am Boden zu schleifen. Das kann vielerlei Gründe haben. Wechselnde Wetterverhältnisse von Warm auf Kalt, oder eine Veränderung der Luftfeuchtigkeit können Türen dazu bewegen, minimal größer oder kleiner zu werden. Die Folge ist oft eine am Boden schleifende Tür. Mit einem schnellen und einfachen Trick können Sie […]



Kommentare

Heini 07/09/2021 um

Den ganzen Arbeitsschutz Quatsch hatten wir früher nicht. Die Jugend wird doch toal verweichlicht. Wenn Männer keine Männer hande mehr haben, sondern weich und dünn wie Frauenhänden aussehen, läuft doch iregndwas verkehrt.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *