Skip to main content

Die Erfindung des Inbusschlüssel

Die Erfindung des Inbusschlüssel liegt mehr als 100 Jahre zurück. Das Problem um 1900 war der Maschinenbau mit den vielen Unfällen. Diese Unfälle ereigneten sich durch schier unscheinbare Zeitgenossen. Die Rede ist von den Schrauben, bzw. besser gesagt von den hervorstehenden Schraubenköpfen. Es musste eine Lösung her und zwar schnell.

Erfindung des Inbusschlüssel kam nicht zufällig

Im Gegensatz zu vielen anderen Erfindungen, die durch Zufall entstanden, wurde der Inbusschlüssel regelrecht entwickelt um eine grosses Problem zu beseitigen. Die Arbeiter in den Maschinenfabriken klagten über die herausstehenden Schraubenköpfen. Da die Gänge zwischen den Maschinen gerade einmal Schulterbreit waren kann man sich vorstellen wie oft sich der Overall an den Schraubenköpfen verhing.

Um dem ein Ende zu setzen, forschten Entwickler an einer Lösung mit versenkten Schraube. Nur die versenkte Schraube musste irgendwie gedreht werden. Dazu brauchte man ein zuverlässiger Mitnahmeprofil, welches auch hohe Belastungen aushält. Lesen Sie dazu auch aus welchem Material Inbusschlüssel bestehen. Um 1910 patentierte sich ein Mann namens William G. Allen sein Herstellungsverfahren für Innensechskantschrauben. Aus diesem Grund wird in den USA der Inbusschlüssel auch als Allen Key bezeichnet. Die ganze Geschichte finden Sie auf Wikipedia.

Der Name INBUS

Ein Wort noch zum Namen Inbus. INBUS steht für „Innensechskantschraube Bauer und Schaurte“. Daher entstand der Name einfach einer Abkürzung, bzw Erfindung des Innensechskantschlüssels.


Ähnliche Beiträge

Türschloss wechseln – Schritt für Schritt erklärt

Ein Türschloss wechseln ist immer von Vorteil. Besonders wenn man in eine neue Wohnung einzieht, weiß man nie, wer noch Schlüsselkopien von dem Türschloss besitzt. Hier efahren Sie wie man innerhalb von Minuten ein Türschloss auswechselt. Türschloss wechseln – Den Zylinder herausholen Zum Herausholen des Zylinders steckt man den Schlüssel in das Schloss. Dann öffnet […]

Inbusschlüssel Steckschlüsselsatz von Proxxon

Lassen Sie sich beim Proxxon Steckschlüsselsatz „Hex“ nicht täuschen. Dahinter verbirgt sich nämlich ein Steckschlüsselsatz mit Inbusschlüssel Einsätzen. Der Begriff „Hex“ kommt aus dem englischen und wird dort häufig verwendet. Inbusschlüssel sind in Amerika unter dem Namen „Hex Wrench“ bekannt. Dieser Inbusschlüssel Nusskasten  von Proxxon ist einfach Klasse und aufgrund der enormen Qualität sicherlich eine […]

DIY-Geräteschuppen-Bauanleitung nur mit einem Inbusschlüssel

Bevor Sie mit dem Bau Ihres eigenen Geräteschuppens beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle benötigten Materialien zur Hand haben. Glücklicherweise ist es möglich, den gesamten Prozess nur mit einem Inbusschlüssel durchzuführen, wenn Sie keinen Akkuschrauber besitzen. Hier ist eine Liste der Materialien, die Sie benötigen.

Original INBUS T-Griff 8tlg. 2-10mm Inbusschlüssel

Die Firma INBUS hat ein Innensechskantschlüssel auf den Markt gebracht, der keine Wünsche offen lässt. Die Griffe sind ergonomisch und liegen gut in der Hand. Die Gummierung fühlt sich gut an und bietet festen Halt, auch bei nassen Händen. Die Köpfe passen genau und liefern demnach kein Spiel. Unnötiger Verschleiß im Schraubenkopf bleibt somit aus. […]



Kommentare

Demi 14/07/2018 um

Wusste gar nicht, dass der Inbusschlüssel so eine Geschichte hat, wirklich interessant!


Andress B. 07/09/2021 um

Ja, damals gab es noch kluge Köpfe. Heute verschwinden manche Erfindungen schnell in der Schublade, wenn es gewissen Herrschaften nicht passt.


Andreas 18/02/2022 um

Ja der Inbus ist wirklich ne coole Erfindung.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!