Skip to main content

Die Erfindung des Inbusschlüssel

Die Erfindung des Inbusschlüssel liegt mehr als 100 Jahre zurück. Das Problem um 1900 war der Maschinenbau mit den vielen Unfällen. Diese Unfälle ereigneten sich durch schier unscheinbare Zeitgenossen. Die Rede ist von den Schrauben, bzw. besser gesagt von den hervorstehenden Schraubenköpfen. Es musste eine Lösung her und zwar schnell.

Erfindung des Inbusschlüssel kam nicht zufällig

Im Gegensatz zu vielen anderen Erfindungen, die durch Zufall entstanden, wurde der Inbusschlüssel regelrecht entwickelt um eine grosses Problem zu beseitigen. Die Arbeiter in den Maschinenfabriken klagten über die herausstehenden Schraubenköpfen. Da die Gänge zwischen den Maschinen gerade einmal Schulterbreit waren kann man sich vorstellen wie oft sich der Overall an den Schraubenköpfen verhing.

Um dem ein Ende zu setzen, forschten Entwickler an einer Lösung mit versenkten Schraube. Nur die versenkte Schraube musste irgendwie gedreht werden. Dazu brauchte man ein zuverlässiger Mitnahmeprofil, welches auch hohe Belastungen aushält. Lesen Sie dazu auch aus welchem Material Inbusschlüssel bestehen. Um 1910 patentierte sich ein Mann namens William G. Allen sein Herstellungsverfahren für Innensechskantschrauben. Aus diesem Grund wird in den USA der Inbusschlüssel auch als Allen Key bezeichnet. Die ganze Geschichte finden Sie auf Wikipedia.

Der Name INBUS

Ein Wort noch zum Namen Inbus. INBUS steht für „Innensechskantschraube Bauer und Schaurte“. Daher entstand der Name einfach einer Abkürzung, bzw Erfindung des Innensechskantschlüssels.


Ähnliche Beiträge

Innentür einstellen – Zimmertür schleift

Manchmal kommt es vor, dass Innentüren anfangen leicht am Boden zu schleifen. Das kann vielerlei Gründe haben. Wechselnde Wetterverhältnisse von Warm auf Kalt, oder eine Veränderung der Luftfeuchtigkeit können Türen dazu bewegen, minimal größer oder kleiner zu werden. Die Folge ist oft eine am Boden schleifende Tür. Mit einem schnellen und einfachen Trick können Sie […]

KS Tools T-Griff Kugelkopf 9tlg. 2-12mm Inbusschlüssel

Der KS Tools Innensechskantschlüssel-Satz ist das Non-Plus-Ultra im Profi-Bereich. 9 T-Griff Inbusschlüssel befinden sich im praktischen Koffer. Der Winkelstiftschlüssel-Koffer ist bei diesem Anbieter ein besonderer Pluspunkt, da vergleichbare Anbieter lediglich lose Winkelschlüssel-Sätze  in Polybeuteln verkaufen. Die Besonderheit des Winkelschlüsselsatzes mit T-Griff von KS Tools sind die brünierten Rundköpfe mit denen selbst bei schwer zugänglichen Stellen […]

WERA L-Form Farbkodiert 9tlg. Inbusschlüssel

Wera 05073593001 950 SPKL/9 SM N Multicolour Winkelschlüsselsatz, metrisch, BlackLaser, 9-teilig - 2

Der Bestseller unter den Winkelschlüsselsätzen. Der beliebteste  und meist verkaufte Inbusschlüsselsatz überhaupt. Viele Kunden vertauen der Marke WERA aufgrund von hoher Qualität und niedrigen Preisen. Farbkodierte und Laser-vergütete Inbusschlüssel mit Kugelkopf sind speziell für Profis gemacht.             Gehalten werden die Winkelschlüssel in einer zwei-teiligen Halterung, die je nach Bedarf aufgeklappt […]



Kommentare

Demi 14/07/2018 um

Wusste gar nicht, dass der Inbusschlüssel so eine Geschichte hat, wirklich interessant!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *